Familie Keizer Foks

Emst
40

Rob Foks: Mein Opa war Landwirt, mein Vater aber Zimmermann. Ich hatte mich anfangs für den Beruf des Bauzeichners entschieden. Aber der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, und als mein Schwager Roel mir vorschlug, gemeinsam einen Landwirtschaftsbetrieb aufzuziehen, war ich gleich begeistert. Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte,  würde ich diese Entscheidung sofort wieder treffen. Ich habe fünf Kinder und meine älteste Tochter findet auch immer mehr Gefallen daran. Ich arbeite im Durchschnitt ca. 60 Stunden pro Woche für den Betrieb. Abgesehen von meiner Familie und dem Betrieb verbringe ich meine Zeit gerne mit Angeln, Lesen (von Theologie bis Thriller) und Kochen. Ich bereite das Fleisch zu und Dietske die Salate. Ich stehe voll auf Kalbfleisch. Ein zarter Braten aus dem Ofen schmeckt mir am besten. Ein großes Stück bei 180 Grad ca. 60 Minuten im Ofen garen und danach noch kurze Zeit bei 90 Grad, dann wird es ganz toll.

Roel Keizer: Ich komme aus einer echten Bauernfamilie. Zusammen mit Esther und den vier Kindern ist es genau das, was ich machen möchte. Ich finde das Leben mit Tieren einfach wunderbar. Die Kälber stehen natürlich auf Platz eins, aber als Hobby halte ich auch noch Hühner und Gänse. Und ein Berner Sennenhund und einige Katzen gehören auch dazu. Der Hund ist großartig und auch ganz lieb. Aber die Welt außerhalb des Betriebs interessiert mich auch. Man kann zwar Stunden und Tage im Stall verbringen, aber es gibt noch mehr auf der Welt als das. Daher bin ich im Elternbeirat der Schule, wo wir alles für die Kinder organisieren. Außerdem bin ich in unserer Kirche aktiv und unterstütze Menschen, die Hilfe benötigen. Die Zusammenarbeit mit Rob schafft etwas Freiraum, auch für Urlaub. Nur wenn man denkt, dass man selbst alles besser macht, hat man ein Problem, denn dann kann man nicht im Team arbeiten. Man muss beim Anderen die Stärken sehen, die Ergänzung. Nur so wird es gutes Teamwork.

Jeder kann jeden Tag bei uns vorbeikommen

Roel Keizer: Bei uns kann jeder jeden Tag einfach so vorbeikommen. Es gibt nichts zu verbergen. Die Tür steht immer offen. Wenn ich alles zeige und alle Abläufe erkläre, bekommen die Leute mehr Verständnis. An den Tagen der offenen Tür merke ich oft, wie groß das Unwissen bei Außenstehenden ist. Da werde ich beispielsweise gefragt, ob ein Kalb auch Milch gibt. Dann muss ich schon mal herzlich lachen. Viele Besucher kommen einfach aus Neugier: Was passiert da hinter der Tür? 

Rob Foks: Der Betrieb hier ist Spitze, unsere Kälber leben in Gruppen und haben alle einen Chip, sodass der Computer genau weiß, was jedes Tier benötigt. So gibt es keinen Stress bei der Fütterung. Wir sind daher ziemlich stolz, dass wir das Qualitätssiegel „Beter Leven“ des niederländischen Tierschutzverbands erhalten haben. Die Leute sind immer erstaunt, wenn sie im Stall sind, dass dort mehr Tiere leben als sie denken. Die Tiere haben genug Platz, nur wenn sie ausgewachsen sind, wird es etwas enger im Stall. Ich sage immer, die Tiere haben eigentlich ein wunderbares Leben, jedes bekommt pünktlich sein Nass- und Trockenfutter und muss sich um nichts sorgen. Worauf ich besonders stolz bin? Auf das gesamte Peter's Farm-Konzept. Für mich steht fest, dass es kein besseres Landwirtschaftskonzept gibt. Gut für die Tiere, optimale Fütterung, saubere Ställe, das Leben in der Gemeinschaft. Als Witz sage ich immer: Der Bauer steht eigentlich mehr unter Stress als die Kälber.

  • Rob Foks und Roel Keizer
  • Betriebsstandort: Emst (Gelderland)
  • Rob ist mit Dietske verheiratet, sie haben 5 Kinder
  • Roel ist mit Esther verheiratet, sie haben 4 Kinder
  • Peter’s Farm-Betrieb seit 2006 
  • Besonderheiten: Die Kälberhaltung gehört den Schwagern Rob Foks und Roel Keizer zu je 50 % gemeinsam. 

« Zurück
Vaassen
40

Familie Hakkenberg

Dodewaard
60-80

Familie Van Garderen

Lunteren
40, 70

Familie Siebelink

Nunspeet
40

Familie Pap

Wierden
40, 80

Familie Dekker

Sint-Isidorushoeve
60, 70, 75, 80

Familie Mensink

Uddel
80-85. Neue Stall etwa 40

Familie Van den Brink - Van Ginkel

Someren
70

Familie Schakel

Uddel
40-45

Familie Berkelaar

Ternaard
60

Familie Poelstra

Ruinen
40

Familie Prins

Vaassen
43, 60-65

Familie Gerritsen

Kootwijkerbroek
40

Familie Hazeleger

Stroe
40, 80

Familie Van Putten

Rijssen
40

Familie Stegeman

Garderen
80

Familie Pluim

Markelo
75

Familie Veltkamp

Nunspeet
40

Familie Kleijer

Sambeek
80

Familie Derks

Otterlo
40

Familie Jansen

Hollandscheveld
77

Familie Karssies

Emst
40

Familie Mulder

Everdingen
40

Familie Van Dijk

Heeswijk-Dinther
35

Familie Van der Valk

Schauen Sie sich unseren Film an

Besser Leben (Beter Leven)

Der Bessere Bauer Rob Foks ist stolz darauf, dass er seine Kälber nach den Anforderungen des Gütesiegels Beter Leven (Besseres Leben) aufzieht. Außerdem arbeitet er daran, seinen Betrieb so nachhaltig wie möglich zu gestalten.

Schauen Sie sich den
"Beter Leven"-Film an (Niederländisch)

Webcam

Erleben Sie selbst, wie viel Platz und Ruhe es in einem Peter’s Farm gibt.