Teriyaki-Kalbsfilet mit Duftreis und Spargel-Wildkräuter-Salat

4
> 60 minuten
Kalbsfilets
*
braten
304

Zubereitung

In einem Topf die Zutaten für die Teriyaki-Marinade zu einer homogenen Sauce verrühren und bei mittlerer Temperatur aufkochen. Unter Rühren etwas eindicken lassen. Das Fleisch damit rundum einpinseln und in eine Schale legen. Im Kühlschrank abgedeckt etwa 2 Stunden durchziehen lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft 160°C) vorheizen. In einer Pfanne die Pflanzencreme bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Kalbsfilets darin etwa 4 Minuten rundum anbraten. Die Filets auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10-15 Minuten garen. Die restliche Marinade durch ein Sieb passieren und später als Dip dazureichen.

Den Reis unter fließendem kaltem Wasser in einem Sieb abspülen, bis das Wasser klar bleibt. In leicht gesalzenem Wasser nach Packungsangabe zubereiten. In eine Schüssel füllen und die Butter und den Limettensaft unterrühren.

Vom grünen Spargel die Enden abschneiden und die Stangen schräg in Segmente schneiden. In einer Schüssel mit dem Wildkräutersalat mischen. Aus Erdnussöl, Weiß-weinessig, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette anrühren und den Salat damit anmachen.

Für das Teriyaki-Kalbsfilet:

  • 4 EL Sake (aus dem Asia-Laden)
  • 80 ml helle Sojasauce
  • 60 ml Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 3 cm frische Ingwerwurzel, fein gehackt
  • 50 g feiner brauner Zucker
  • 4 Stück (ausgelöst, à 160 g) Kalbsfilets
  • Pflanzencreme zum Kurzbraten

Für den Duftreis:

  • 300 g Duftreis
  • 30 g Butter
  • 1 TL Limettensaft

Für den Salat:

  • 8 Stangen grüner Spargel
  • 500 g Wildkräutersalat
  • Erdnussöl
  • Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer

Nährwerte

15
29
15

Mehr über Peter's Farm?

Tipp: Lesen Sie auch die häufig gestellten Fragen (FAQ). Vielleicht finden Sie dort schon eine Antwort auf Ihre Frage? 

Empfohlen

Besser Leben (Beter Leven)

Der Bessere Bauer Rob Foks ist stolz darauf, dass er seine Kälber nach den Anforderungen des Gütesiegels Beter Leven (Besseres Leben) aufzieht. Außerdem arbeitet er daran, seinen Betrieb so nachhaltig wie möglich zu gestalten.

Schauen Sie sich unseren Film an

Schauen Sie sich den
"Beter Leven"-Film an (Niederländisch)

Erleben Sie selbst, wie viel Platz und Ruhe es in einem Peter’s Farm gibt.

  • Die Website von Peter's Farm benutzt cookies
  • Diese Meldung verbergen